Datenschutzinformationen

Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten von Bewerberinnen und Bewerbern

 

Sehr geehrte Bewerberin, sehr geehrter Bewerber,

 

nach Art. 13 DSGVO sind wir verpflichtet, Sie über die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu informieren.

 

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten im Sinne des Art. 4 Nr. 1 DSGVO sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.

 

Verantwortlicher

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist:

CT-Personalvermittlung, Wolf-Keller-Straße 9, 95326 Kulmbach

Kontaktdaten: Tel: 0049 9221/82 75 262 Mail: info@ct-personalvermittlung.de

Vertreten durch: Christina Todorov, Geschäftsführerin

 

Betroffene Kategorien personenbezogener Daten

Die von Ihnen mit Ihren Bewerbungsunterlagen an uns übermittelten personenbezogenen Daten werden für Zwecke des Bewerbungsverfahrens und der Bewerberauswahl erhoben, verarbeitet und werden nur mit Ihrer Zustimmung an potentielle Arbeitgeber weitergegeben. Dies können insbesondere folgende Daten sein:

·         Persönliche Daten (Vor- und Nachname, ggf. Geburtsname, Geburtsdatum und –Ort, Adresse, Staatsangehörigkeit, Privattelefonnummer, ...)

·         Lebenslauf, Zeugnisse, sonstige Qualifikationsnachweise

·         Daten aus Ihrem Anschreiben

 

Hintergrund und Zweck der Datenverarbeitung

Die Bewerbungsdaten werden ausschließlich zum Zweck des Bewerbungsverfahrens erhoben und verarbeitet. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b) i.V.m. Art. 88 DSGVO, § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG (neu), soweit die Datenverarbeitung für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich ist.

 

Mögliche Empfänger Ihrer Daten können insbesondere sein:

·         Kliniken / Zentraler Dienst Personal

·         Jeweilige Abteilung / jeweiliger Fachbereich für die / den Sie sich bewerben

·         Ggf. weitere Abteilungen / Fachbereiche

 

Löschfristen

Ihre Daten werden durch uns als Verantwortlichen gespeichert bzw. aufbewahrt. Die Daten werden gelöscht bzw. vernichtet, sobald Sie uns schriftlich mitteilen, dass Sie die Löschung Ihrer Daten wünschen.

 

Ihre Rechte

Sie haben folgende Rechte hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten:

 

·         Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO;

·         Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO

·         Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO;

·         Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO;

·         Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO;

·         Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung nach Art. 21 DSGVO.

 

Sie haben zudem das Recht nach Art. 77 DSGVO, sich an eine Datenschutz- Aufsichtsbehörde, hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns, zu wenden.